VR-Investitionsplan

Meine neue Balance

Bringen Sie jetzt Ihre Vermögensstruktur in Balance: Mit unserem VR-Investitionsplan profitieren Sie von den Vorteilen regelmäßiger Sparraten und einer chancenreichen Wertentwicklung.

Beinahe jeder Start im Leben ist geprägt von neuen Vorsätzen und Motivationen. Nutzen Sie diese Motivation auch für Ihre finanziellen Angelegenheiten, um langfristig mehr Spielraum für neue Ziele zu schaffen. Bringen Sie Ihre Vermögensstruktur in Balance mit Hilfe der neuen Möglichkeit Ihrer Volksbank Marl-Recklinghausen eG und lernen Sie unseren VR-Investitionsplan kennen.

Wichtig ist in jedem Fall, nicht alles „auf eine Karte“ zu setzen, sondern Ihr Vermögen flexibel und gut durchdacht zu strukturieren. Profitieren Sie regelmäßig von der Wertentwicklung verschiedener Märkte, um trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase attraktiv investiert zu sein.

Wie dies genau bei Ihnen persönlich aussehen kann, zeigen wir Ihnen gerne. Vereinbaren Sie noch heute einen Gesprächstermin, wir freuen uns auf Sie.

Wichtige Hinweise zu Risiken von Anlageprodukten

Die hier angebotenen Informationen enthalten nur allgemeine Hinweise zu einzelnen Arten von Finanzinstrumenten. Sie stellen die Chancen und Risiken der Anlageprodukte nicht abschließend dar und sollen eine ausführliche und umfassende Aufklärung und Beratung nicht ersetzen. Detaillierte Informationen über Anlagestrategien und einzelne Anlageprodukte einschließlich damit verbundener Risiken, Ausführungsplätze sowie Kosten und Nebenkosten stellt Ihnen Ihre Volksbank Marl-Recklinghausen eG vor Umsetzung einer Anlageentscheidung im Rahmen der Beratung zur Verfügung.

Einlagensicherung und Institutsschutz

Die Volksbank Marl-Recklinghausen eG ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen. Als institutsbezogene Sicherungssysteme haben beide Einrichtungen die Aufgabe, drohende oder bestehende wirtschaftliche Schwierigkeiten bei den ihnen angeschlossenen Instituten abzuwenden oder zu beheben (Institutsschutz). Alle Institute, die diesen Sicherungssystemen angeschlossen sind, unterstützen sich gegenseitig, um eine Insolvenz zu vermeiden. Über den Institutsschutz sind auch die Einlagen der Kunden – darunter fallen im Wesentlichen Spareinlagen, Sparbriefe, Termineinlagen, Sichteinlagen und Schuldverschreibungen – geschützt.