Mittelstandsportal soll regionale Wirtschaft stärken

14. Oktober 2014

Marl. Die Volksbank-Marl-Recklinghausen eG will mit einem neuen "Mittelstandsportal" die vestische Wirtschaft unterstützen.

"Wir wollen den regionalen Mittelstand stärken und mit Informationen versorgen", sagt Volksbanksprecher Kai Kowalke über das Internetportal. Herzstück des kostenlosen Angebots sind Praxis-Tipps aus verschiedenen Bereichen. Dafür konnte die Volksbank eine Reihe von Fachleuten gewinnen, die sich mit Themen wie Recht, Werbung/Kommunikation, IT, Steuerberatung, Forderungsmanagement, Notariat, Wirtschaftsprüfung, Betriebswirtschaft und Unternehmensnachfolge auskennen. Regelmäßig sollen die Nutzer des Mittelstandsportals mit neuen Beiträgen dieser Themenpartner versorgt werden.

Ein Veranstaltungskalender für die Emscher-Lippe-Region sowie ein Online-Branchenbuch komplettieren das Angebot. Wer den E-Mail-Newsletter abonniert, erhält alle Informationen auch frei Haus in sein elektronisches Postfach geliefert. Die Volksbank Marl-Recklinghausen, die das Mittelstandsportal gemeinsam mit der Mittelstandswissen Services GmbH anbietet, plant nach Angaben von Kai Kowalke noch einen weiteren Ausbau des Angebots.

Mittelstandsportal
Die Themenpartner des Mittelstandsportals: (v.l.) Wolfgang Bothe (Bothe Steuerberatungsgesellschaft), Dr. Michael A. Peschke (Mittelstandswissen Services GmbH), Sascha Teichmann (Creditreform Bochum Glatzel & Böhme), Thomas Reddemann (Greine, Reddemann und Partner), Dr. Klaus Dewert (Brinkmann_Dewert & Partner), Andreas Geilmann-Ebbert (Volksbank Marl-Recklinghausen eG), Marc Huthoff (Greine, Reddemann und Partner), Stefan Rüter (news-media Druck & Werbung e.K.), Kurt Bauer (Medienhaus Bauer) und Alois Schulte Sasse (Schulte Sasse & Partner). Die Experten Dr. Gudrun Bülow (Dr. Bülow & Masiak GmbH) und Dr. Thomas Hölscher (Rechtsanwälte Vetter & Dr. Hölscher, Notar) fehlen auf dem Foto.