Vertreterversammlung 2020

Information:

Aufgrund der aktuellen Situation rund um die Corona-Krise findet die diesjährige Vertreterversammlung nicht als Präsenzveranstaltung statt.

Die Berichterstattung und Beschlussfassung über die nachfolgend in der „Tagesordnung“ aufgeführten Beschlussgegenstände mitsamt Beschlussvorschlägen erfolgt in diesem Jahr anhand eines schriftlichen Verfahrens. Die Unterlagen zur Berichterstattung sowie zur Durchführung der schriftlichen Beschlussfassung wurden an alle Vertreterinnen und Vertreter am 04. Juni 2020 per Post versandt.

Die Auszählung der Stimmen erfolgt am 30. Juni 2020.

Tagesordnung:

1.      Erläuterung der schriftlichen Beschlussfassungen

2.      Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2019 und Vorlage des Jahresabschlusses 2019

3.      Bericht des Aufsichtsrates über seine Tätigkeit im Geschäftsjahr 2019

4.      Bericht über die Prüfung des Jahresabschlusses 2019

5.      Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns:

Der Vorstand schlägt im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat vor, den Jahresüberschuss von 1.412.815,07 Euro wie folgt zu verwenden:

Zuweisung zu den Ergebnisrücklagen  
a) Gesetzliche Rücklage 543.157,40 EUR
b) Andere Ergebnisrücklagen 543.157,40 EUR
   
Gewinnvortrag 326.500,27 EUR
Summe: 1.412.815,07 EUR

6.      Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstandes

7.      Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrates

8.      Wahlen zum Aufsichtsrat

Aus dem Aufsichtsrat scheiden Herr Ralf Heynck und Herr Martin Jepkens turnusgemäß aus.
Herr Heynck und Herr Jepkens werden zur Wiederwahl vorgeschlagen und haben im Falle ihrer Wahl ihre Bereitschaft erklärt, die Wahl anzunehmen.