»Börsenspiel« (Erlebnisbericht von Cassandra Samietz)

Wer will nicht 100.000 Euro auf dem Konto haben?!

Als Auszubildende der Ausbildungskooperation der Volksbank Marl-Recklinghausen eG, Volksbank Südmünsterland-Mitte eG, Vereinte Volksbank eG, Volksbank Schermbeck eG und der Volksbank in der Hohen Mark eG haben wir am Börsenspiel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung teilgenommen.
 
So konnten wir unter anderem als Moneymaker, Spekulatius und SuperTrader unser Können unter Beweis stellen und »zocken« was das Zeug hält. Dabei bildete das Börsenspiel alle Wertpapiere von den Risikoklassen »Konservativ« bis hin zu »Hochspekulativ« ab. Dadurch hatten wir eine große Auswahl an Aktien, Anleihen, Fonds bis hin zu Zertifikaten und Optionsscheinen, die wir erwerben konnten.

Jeder Spieler erhält am Anfang des Spiels 100.000 Euro auf seinem Börsenspielkonto gutgeschrieben. Falls eine Strategie mal nicht so aufgehen sollte wie geplant, braucht er sich keinerlei Sorgen machen, da das Geld reines Spielgeld und nur für das Börsenspiel geeignet ist.

Durch die Gruppenfunktion innerhalb der Kooperation, aber auch der öffentlichen Gruppe, konnten wir uns als Hobby-Broker deutschlandweit, aber auch untereinander messen und durch verschiedene Strategien Plätze in der Rangliste gutmachen.

Durch den Ehrgeiz, das Spiel gewinnen zu wollen und durch die Auseinandersetzung mit den verschiedenen Möglichkeiten des Börsenspiels, haben wir uns super an die Welt der Wertpapiere herangetastet. Wir bekamen ein Gefühl dafür, wie sich das Verhalten der Gesellschaft und die Entscheidungen in der Politik auf die einzelnen Wertpapiere auswirken und ob wir investieren sollten oder nicht.

Meine Mitstreiter und ich sind immer weiter in die Welt der Aktien, Fonds und Optionsscheine eingetaucht. Durch den Austausch innerhalt unserer Kooperationsgruppe, haben wir Azubis immer wieder neue Ideen und Anreize erhalten, die das Spiel noch interessanter machten.

Das Börsenspiel war für uns eine tolle Möglichkeit, ein Gefühl für Wertpapiere zu entwickeln – und ganz nebenbei machte uns das Ganze auch noch richtig Spaß! Welche Geldanlagen im echten Leben zu mir passen, das kläre ich natürlich mit den Beratungsexperten in der Bank.

Cassandra Samietz